Skip to main content

Objektdaten

55490 Woppenroth, Bergstraße 7 Rhein-Hunsrück-Kreis
Kauf­preis­vor­stellung
239.000 €
An­gebots­nummer
1204
Wohn­fläche
120 m²
Zimmer
6
Grund­stück
2344 m²

Energieausweis

  • Baujahr
    1961
  • Wärmeträger
  • Endenergiebedarf
    372,7 kWh/(m²*a)
  • Primärenergiebedarf
    83,4 kWh/(m²*a)
  • Endenergieverbrauch
  • Energieeffizienzklasse
    H

Ehemaliger Bauernhof mit Traumgrundstück!

Woppenroth liegt auf einer Hochfläche zentral im Hunsrück in einer Höhe von 406 m über NN. Südlich des ca. 225 Einwohner zählenden Dorfes erhebt sich der Lützelsoon, westlich liegt das Hahnenbachtal, östlich das Kellenbachtal. Die Hochfläche zieht sich nördlich bis nach Dickenschied und Kirchberg hin (teilweise zitiert aus: www-hunsrueck-nahereise.de). Kulturelle Bekanntheit erwarb sich Woppenroth als fiktive Gemeinde „Schabbach“ in der Filmtrilogie „Heimat“ des Regisseurs Edgar Reitz. In einer ruhigen Seitenstraße von Woppenroth wurde im Jahre 1961 das zu veräußernde Bauernhaus erbaut, dessen Wohnfläche im Erdgeschoss nachträglich durch Einbau eines Bades und eines WC’s im Verbindungsbereich zwischen Wohnhaus und Wirtschaftsgebäude erweitert wurde.

Das Wohnhaus verfügt über eine Wohnfläche von ca. 120 m², aufgeteilt in Erd- und Obergeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Büro (oder Kinderzimmer), Bad (Wanne/Dusche/WC) und WC. Das Obergeschoss ist unterteilt in 4 Schlafzimmer (eines davon mit verglastem Balkon) und WC. Die Deckenhöhen betragen 2,44 m im Erd- und 2,44-2,46 m im Obergeschoss.

Vom WC im Obergeschoss führt eine Treppe hinauf zum ausbaufähigen Dachboden. Im Erdgeschoss befinden sich neben den genannten Wohnräumen noch der Waschraum und ein Vorratsraum. Das Haus ist mit mehreren Räumen unterkellert.

Die Fenster im Wohnbereich sind isolierverglast. Die Elektrik wurde 1982 erneuert.

Die Eigentümer haben seit 2021 u. a. folgende Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten durchgeführt bzw. durchführen lassen: Neue einheitliche Bodenbeläge im Wohnbereich, Wände verputzt und gestrichen, Heizkörper erneuert, Installation eines Holzofens im Esszimmer, Hauptwasserleitung und Heizungsleitungen im Keller erneuert, Einbau neuer Lichtschalter, Steckdosen, Zimmertüren und Toiletten und eines Waschbeckens mit Schrank (Obergeschoss) und Erstellung einer hochwertigen Zaunanlage.

Weiterhin wurde mit dem Umbau eines ehemaligen Stallbereiches zu einer Sommerküche/Partyraum begonnen. Hierbei wurde u. a. der Boden betoniert und Fenster-/Türelemente eingebaut. Je nach beabsichtigter Nutzung durch die Käufer müssten noch Strom-, Wasser- und Heizungsleitungen verlegt werden, die aus dem angrenzendem Raum abgezweigt werden könnten.

Außerdem wird das Anwesen seit 2022 mit einer neu installierten Holzpellets-Zentralheizung beheizt. Es handelt sich um das Fabrikat Ökofen, Modell Pellematic Compact.

Der Wohnbereich befindet sich im bestmöglichen Pflegezustand und könnte direkt bezogen werden.

Zwischen Haus und Wirtschaftsgebäude (Scheune und Stallungen mit angebautem Maschinenschuppen) besteht eine Verbindung.

Gegenüber dem Wohnhaus befindet sich die sanierungsbedürftige ehemalige Schmiede.

Das überwiegend als Wiesenfläche angelegte Grundstück hat eine Größe von ca. 2344 m². In dieser Grundstücksfläche ist rückwärtig ein bebaubarer Bereich enthalten, d. h. es könnte ein weiteres Wohnhaus gebaut werden.

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Termin anfragen

Schreiben Sie uns: Wir melden uns zeitnah bei Ihnen!

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Termin anfragen

Schreiben Sie uns: Wir melden uns zeitnah bei Ihnen!