Skip to main content

Autor: ALMARON GmbH

Beispiel Objekt

Objektdaten

55624 Oberkirn, Hauptstraße 17, Landkreis Birkenfeld

Kauf­preis­vor­stellung – €
An­gebots­nummer
Wohn­fläche – m²
Zimmer
Grund­stück – m²

Energieausweis

  • Baujahr

  • Wärmeträger

  • Endenergiebedarf

    – kWh/(m²*a)

  • Primärenergiebedarf

    – kWh/(m²*a)

  • Endenergieverbrauch

  • Energieeffizienzklasse


Weiterlesen

Objekt-Haus-1204

Objektdaten

55490 Woppenroth, Bergstraße 7 Rhein-Hunsrück-Kreis

Kauf­preis­vor­stellung 239.000 €
An­gebots­nummer 1204
Wohn­fläche 120 m²
Zimmer 6
Grund­stück 2344 m²

Energieausweis

  • Baujahr

    1961

  • Wärmeträger

  • Endenergiebedarf

    372,7 kWh/(m²*a)

  • Primärenergiebedarf

    83,4 kWh/(m²*a)

  • Endenergieverbrauch

  • Energieeffizienzklasse

    H


Ehemaliger Bauernhof mit Traumgrundstück!

Woppenroth liegt auf einer Hochfläche zentral im Hunsrück in einer Höhe von 406 m über NN. Südlich des ca. 225 Einwohner zählenden Dorfes erhebt sich der Lützelsoon, westlich liegt das Hahnenbachtal, östlich das Kellenbachtal. Die Hochfläche zieht sich nördlich bis nach Dickenschied und Kirchberg hin (teilweise zitiert aus: www-hunsrueck-nahereise.de). Kulturelle Bekanntheit erwarb sich Woppenroth als fiktive Gemeinde „Schabbach“ in der Filmtrilogie „Heimat“ des Regisseurs Edgar Reitz. In einer ruhigen Seitenstraße von Woppenroth wurde im Jahre 1961 das zu veräußernde Bauernhaus erbaut, dessen Wohnfläche im Erdgeschoss nachträglich durch Einbau eines Bades und eines WC’s im Verbindungsbereich zwischen Wohnhaus und Wirtschaftsgebäude erweitert wurde.

Das Wohnhaus verfügt über eine Wohnfläche von ca. 120 m², aufgeteilt in Erd- und Obergeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Büro (oder Kinderzimmer), Bad (Wanne/Dusche/WC) und WC. Das Obergeschoss ist unterteilt in 4 Schlafzimmer (eines davon mit verglastem Balkon) und WC. Die Deckenhöhen betragen 2,44 m im Erd- und 2,44-2,46 m im Obergeschoss.

Vom WC im Obergeschoss führt eine Treppe hinauf zum ausbaufähigen Dachboden. Im Erdgeschoss befinden sich neben den genannten Wohnräumen noch der Waschraum und ein Vorratsraum. Das Haus ist mit mehreren Räumen unterkellert.

Die Fenster im Wohnbereich sind isolierverglast. Die Elektrik wurde 1982 erneuert.

Die Eigentümer haben seit 2021 u. a. folgende Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten durchgeführt bzw. durchführen lassen: Neue einheitliche Bodenbeläge im Wohnbereich, Wände verputzt und gestrichen, Heizkörper erneuert, Installation eines Holzofens im Esszimmer, Hauptwasserleitung und Heizungsleitungen im Keller erneuert, Einbau neuer Lichtschalter, Steckdosen, Zimmertüren und Toiletten und eines Waschbeckens mit Schrank (Obergeschoss) und Erstellung einer hochwertigen Zaunanlage.

Weiterhin wurde mit dem Umbau eines ehemaligen Stallbereiches zu einer Sommerküche/Partyraum begonnen. Hierbei wurde u. a. der Boden betoniert und Fenster-/Türelemente eingebaut. Je nach beabsichtigter Nutzung durch die Käufer müssten noch Strom-, Wasser- und Heizungsleitungen verlegt werden, die aus dem angrenzendem Raum abgezweigt werden könnten.

Außerdem wird das Anwesen seit 2022 mit einer neu installierten Holzpellets-Zentralheizung beheizt. Es handelt sich um das Fabrikat Ökofen, Modell Pellematic Compact.

Der Wohnbereich befindet sich im bestmöglichen Pflegezustand und könnte direkt bezogen werden.

Zwischen Haus und Wirtschaftsgebäude (Scheune und Stallungen mit angebautem Maschinenschuppen) besteht eine Verbindung.

Gegenüber dem Wohnhaus befindet sich die sanierungsbedürftige ehemalige Schmiede.

Das überwiegend als Wiesenfläche angelegte Grundstück hat eine Größe von ca. 2344 m². In dieser Grundstücksfläche ist rückwärtig ein bebaubarer Bereich enthalten, d. h. es könnte ein weiteres Wohnhaus gebaut werden.

Weiterlesen

Objekt-Haus-1203

Objektdaten

55487 Laufersweiler, Im Hang 7 Rhein-Hunsrück-Kreis

Kauf­preis­vor­stellung 329.000 €
An­gebots­nummer 1203
Wohn­fläche 250 m²
Zimmer 9
Grund­stück 560 m²

Energieausweis

  • Baujahr

    1978/79

  • Wärmeträger

    Heizöl

  • Endenergiebedarf

    216,4 kWh/(m²*a)

  • Endenergieverbrauch

  • Energieeffizienzklasse

    G


Top gepflegtes Familiendomizil mit herrlichem Naturblick!

Die idyllische Hunsrückgemeinde Laufersweiler liegt südwestlich von Kirchberg (Rhein-Hunsrück-Kreis) in einer Höhe von 425 m über NN. Im Gebiet um Laufersweiler wurden ur- und frühgeschichtliche Funde gemacht, die aus der Bronze- und Hallstattzeit stammen. Zwischen Laufersweiler und Niederweiler verlief in der Römerzeit eine Handelsstraße von Trier nach Bingen, die sog. Ausoniusstraße. Der Ort wurde im Jahre 1283 erstmals urkundlich erwähnt und hat heute ca. 800 Einwohner.

In einer reinen Anliegerstraße am südwestlichen Ortsrand, umgeben von Wiesen und Feldern in malerischer Hunsrücklandschaft, wurde das zu verkaufende Wohnhaus in den Jahren 1978/79 erbaut. Es ist in massiver Bauweise erstellt und verfügt über zwei Wohnetagen in Erd- und Kellergeschoss mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 250 m², die sich wie folgt aufteilt:

Im Erdgeschoss dominiert der großflächige Wohn-/Essbereich mit gemauertem Kamin, herrlicher Aussicht und Balkonzugang. Weiterhin sind im Erdgeschoss 3 Schlafzimmer (eines davon mit Balkonzugang), Bad (Wanne/Dusche/WC) und Gäste-WC untergebracht.

Eine Marmortreppe führt hinauf ins Dachgeschoss, das im Jahre 1994 teilausgebaut wurde. Dort könnte bei Bedarf eine komplette Wohnung entstehen. Derzeit werden die Räume als Schlafzimmer, Atelier und Duschbad genutzt.

Im Kellergeschoss ist eine komplette Einliegerwohnung mit gesondertem Zugang eingerichtet, bestehend aus großem Wohn-/Esszimmer, Küche, 2 Schlafzimmern und Bad (Wanne/Dusche/WC). Aus dem Wohn-/Esszimmer und einem der Schlafzimmer gelangt man direkt zur Terrasse.

Außer den genannten Wohnräumen befinden sich im Dachgeschoss ein nichtausgebauter Lagerraum sowie im Keller der Heizungsraum und die Waschküche.

Linksseitig ist die Garage mit Grube und angegliederter Werkstatt angebaut.

Die Fenster des Wohnhauses sind isolierverglast und aus Kunststoff gefertigt. Die Beheizung erfolgt mittels Ölzentralheizung (Fabrikat Buderus, Typ G115, Baujahr 2001, mit Warmwasserbereitung). Der Tank zur Bevorratung des Heizöls ist als Erdtank (Fa. Pfisterer) im Bereich der Garageneinfahrt gelagert. Der ursprünglich offene Kamin im Wohnzimmer wurde nachträglich mit Gusstüren geschlossen. Der Kamin ist für atmosphärisches Wohlfühlen und eher nicht als Heizquelle geeignet. Das Dach ist mit Ziegeln eingedeckt. Die Außenwände sind auf drei Seiten mit ca. 5-6 cm Styropor isoliert. Die Dachschrägen verfügen über eine Zwischensparrendämmung mit ca. 10-12 cm Glaswolle. In den Bädern in Erd- und Kellergeschoss ist Fußbodenheizung verlegt.

Die rechte Giebelseite ist verkleidet. Das Garagendach wurde 2019 mit Trapezblech eingedeckt und mit einer Attika versehen.

Das Haus befindet sich in einem vorbildlich gepflegten Zustand und kann direkt bezogen werden. Die Küche sowie ein großer Teil des Inventars können übernommen werden.

Im südwestlichen Grundstücksbereich steht ein Garten-/Gerätehäuschen mit Laube.

Das idyllische Grundstück mit einer Größe von 560  bietet einen atemberaubenden Blick auf die umgebende Hunsrücknatur und lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Weiterlesen

Objekt-Haus-1202

Objektdaten

55758 Hottenbach, Ringstraße 33 und 35, Landkreis Birkenfeld

Kauf­preis­vor­stellung 280.000 €
An­gebots­nummer 1202
Wohn-/Gewerbefläche 558 m²
Zimmer 14
Grund­stück 1069 m²

Energieausweis

  • Baujahr

    1962

  • Wärmeträger

    Heizöl

  • Endenergiebedarf

    229,2

  • Endenergieverbrauch

  • Energieeffizienzklasse

    G


Traditionsreiches Wohn- und Geschäftshaus!

Die ca. 550 Einwohner zählende Hunsrückgemeinde Hottenbach liegt idyllisch am Südrand des Idarwaldes, ca. 15 km von der Schmuck- und Edelsteinmetropole Idar-Oberstein entfernt. Mehr als 500 ha Hoch-, Nadel- und Laubwald mit großen Beständen an Reh- und Rotwild laden den Erholungssuchenden zu ausgedehnten Wanderungen in intakter Landschaft ein. Ein großer Teil der Gemarkung, die zwischen 400 und 750 m über dem Meeresspiegel liegt, gehört zum Naturpark Saar-Hunsrück. Der regionale Versorgungsknotenpunkt ist der Nachbarort Rhaunen, Verwaltungsstelle der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen, der nur wenige Autominuten entfernt liegt.

In zentraler Ortslage wurden um das Jahr 1900 die Ursprünge des heutigen Gebäudekomplexes, nachfolgend „Ringstraße 33“ genannt, erbaut. Anfang der 50er Jahre wurde die Scheune zu Wohn-/Gewerbezwecken umgebaut. In den Jahren 1962-64 wurde das heutige Hauptgebäude, nachfolgend „Ríngstraße 35“ genannt, angebaut. Der Anbau wurde von Beginn an bis heute als Wohn- und Geschäftshaus genutzt. Im Erdgeschoss befindet sich der Lebensmittelladen mit frischen Back- und Wurstwaren bzw. Poststelle. Die Gewerbefläche des Ladens mit Nebenräumen (Ladenlokal, Wursttheke mit Kühlhaus, Büro, Lager, Vorräte und WC) beträgt ca. 153 m². Hinzu kommen 2 Garagen und der Heizungsraum als Standort für die Kühlaggregate. Im Ober- und Dachgeschoss des Anbaus befindet sich der großflächige Wohnbereich mit einer Wohnfläche von ca. 201 m². Im Obergeschoss befindet sich das durch ein verschiebbares Glaselement unterteilte Wohnzimmer, 2 Schlafzimmer (jeweils mit Balkonzugang), Esszimmer, Küche (mit Ausgang zur Loggia) und Bad (Dusche/WC). Im Dachgeschoss sind 3 Zimmer und der Hauswirtschaftsraum untergebracht. Die große Garage steht dem Eigentümer zur Verfügung.

Im Erdgeschoss des Gebäudes Ringstraße 33 befindet sich u. a. der Friseursalon mit Nebenräumen (Salon, Lounge, Bad (Wanne/WC) und Waschküche). Die Gewerbefläche beträgt ca. 67 m². Ebenfalls befinden sich im Erdgeschoss Teile des Wohnbereiches (Zimmer und Duschbad), der sich im Obergeschoss (Küche, Esszimmer, 2 Wohnzimmer, 3 Schlafzimmer und Bad (Dusche/WC) fortsetzt. Ausgänge zum geräumigen Balkon bestehen im Flur und in einem der Wohnzimmer. Die Wohnfläche beträgt ca. 137 m². Die Gesamtwohn- und -gewerbefläche summiert sich somit auf ca. 558 m².

Beide Häuser werden mit Ölzentralheizungen beheizt. Das Dach der Ringstraße 33 ist mit Kunstschiefer und das der Ringstraße 35 mit Naturschiefer (Ende der 90er Jahre erneuert) eingedeckt. Im Haus Ringstraße 35 ist ein Glasfaseranschluss vorhanden. Der Wohnbereich in der Ringstraße 33 wurde 2016 komplett renoviert (neue Zimmertüren, Bodenbeläge, Malerarbeiten, ein neues Fenster und eine neue Balkontür). Der Wohnbereich in der Ringstraße 35 ist ebenfalls vorbildlich gepflegt. Lediglich die Räume im Dachgeschoss wurden seit Längerem keiner Schönheitsrenovierung unterzogen. Im Übrigen befindet sich der komplette Gebäudekomplex in einem tadellos gepflegten Zustand. Im gesamten Wohn-/Gewerbebereich sind isolierverglaste Holz-Alu-Fenster eingebaut.

Beide Wohnbereiche werden derzeit von der Eigentümerfamilie genutzt und könnten nach Eigentumswechsel selbst genutzt oder vermietet werden. Die Mietverträge mit den Gewerbetreibenden bestehen seit 2008 bzw. 2010. Beide Mieter wären an einer Fortführung interessiert. Exemplarisch bestehen für den künftigen Eigentümer folgende Möglichkeiten: Bei Fortführung der bestehenden Mietverträge und Eigennutzung der vorhandenen Wohnbereiche (z. B. mit mehreren Generationen) würden die Mieteinnahmen nach 20 Jahren sich auf € 158.400,00 belaufen. Bei zusätzlicher Vermietung der Wohnung Ringstraße 33 wären es ca. € 290.000,00 und bei Vollvermietung inkl. der Wohnung Ringstraße 35 ca. € 480.000,00.

Im hinteren Grundstücksbereich befindet sich ein gemütliches Garten- und Grillhäuschen. Der Grundstücksbereich vor und rechts neben den Gebäuden ist gepflastert und dient als Parkfläche für Kunden. Rechts neben den Gebäuden ist eine Wiesenfläche angelegt. Der Bereich hinter dem Haus ist teils gepflastert und teils als Wiesenfläche angelegt.

Es besteht die Möglichkeit, einen Streifen des Nachbargrundstücks (bis max. 400 m²) zur Erweiterung des Gartenbereichs hinzuzuerwerben. Die Grundstücksgröße beträgt ca. 1069 m².

Weiterlesen

Objekt-Haus-1201

Objektdaten

55743 Idar-Oberstein/Göttschied, Am Steiger 30, Landkreis Birkenfeld

Kaufpreisvorstellung 310.000 €
Angebotsnummer 1201
Wohnfläche 137 m²
Zimmer 5
Grundstück 909 m²

Energieausweis

  • Baujahr

    1968

  • Wärmeträger

    Heizöl

  • Endenergiebedarf

    339,5

  • Endenergieverbrauch

  • Energieeffizienzklasse

    H


Wohnidyll in malerischer Ortsrandlage!

Göttschied ist einer der größten Ortsteile von Idar-Oberstein. Schon vor der Eingemeindung in die Edelsteinstadt 1969 hat das einst ländlich geprägte Dorf sein Erscheinungsbild stark verändert. Heute leben hier ca. 2.700 Menschen. In Göttschied befindet sich das städtische Klinikum, ausgestattet mit modernster Diagnosetechnik. Weitere soziale Einrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten und sogar einen Flugplatz findet man hier.

Göttschied liegt inmitten einer prachtvollen Mittelgebirgslandschaft und offeriert seinen Einwohnern ein vorzügliches Wohnumfeld. In der Straße „Am Steiger“, traumhaft ruhig am Ortsrand gelegen, wurde im Jahre 1968 die zum Verkauf stehende Immobilie erbaut.

Die Wohnfläche beträgt ca. 137 , aufgeteilt wie folgt: Erdgeschoss: Wohnzimmer mit Wintergarten, Küche mit Essbereich, 3 Schlafzimmer, Bad (Dusche/WC) und Gäste-WC. Untergeschoss: Wohn-/Schlafzimmer mit Kochnische, Bad (Dusche/WC) und Hauswirtschaftsraum. Die Wohnräume im Untergeschoss können als abgeschlossenes Apartment genutzt werden.

Die Deckenhöhen betragen 2,38-2,51 m im Erd- und 2,32-2,33 m im Untergeschoss.

Mittels Bodeneinschubtreppe gelangt man zum Dachboden, der zu Lagerzwecken genutzt werden kann. Im Untergeschoss befinden sich neben den genannten Räumen die üblichen Funktionsräume wie Heizungsraum/Waschküche, Vorrats-/Lagerräume und Garage. Rückwärtig neben dem Haus wurde ein Gartenhaus erstellt

Das Dach des Wohnhauses wurde 2009 neu mit Ziegeln eingedeckt. Der Wintergartenanbau erfolgte 2006, ebenso der Windfanganbau im Eingangsbereich und die Garagenverlängerung. In diesem Jahr wurden auch die Fenster überwiegend erneuert. 2023 wurde eine neue Terrassentür eingebaut.

Die Beheizung des Wohnhauses erfolgt per Ölzentralheizung (Fabrikat Viessmann, Baujahr 1991), die Warmwasserbereitung mit Durchlauferhitzern. Das zu bevorratende Heizöl wird in einem Stahltank gelagert.

Das Wohnhaus befindet sich in vorbildlich gepflegtem Zustand und könnte direkt bezogen werden.

Aus dem Erdgeschoss gelangt man ebenerdig in den Garten. Das wunderschöne naturnahe Grundstück hat eine Größe von ca. 909 m². Vor diesem und dem Nachbarhaus befinden sich öffentliche Parkplätze, so dass auch für Besuch ausreichende Parkflächen vorhanden sind.

Packen Sie die Gelegenheit beim Schopfe!

Weiterlesen

Objekt-Gastro-und-Gewerbe-1303

Objektdaten

55758 Bruchweiler, Idarwaldstr. 10 Landkreis Birkenfeld

Kauf­preis­vor­stellung Verkauft
An­gebots­nummer 1303
Wohn­fläche 770 m²
Zimmer
Grund­stück 917 m²

Energieausweis

  • Baujahr

    1900

  • Wärmeträger

  • Endenergiebedarf

  • Endenergieverbrauch

  • Energieeffizienzklasse


Angesehenes gutbürgerliches Restaurant!

Die Hochwaldgemeinde Bruchweiler liegt idyllisch an der Deutschen Edelsteinstrasse. Eingebettet in die herrliche Mittelgebirgslandschaft im Geltungsbereich des Naturparks Saar-Hunsrück, kann man die facettenreiche Natur- und Kulturlandschaft mit ihren ausgedehnten Waldflächen und artenreichen Wiesen geniessen.

Hier befindet sich das zu verkaufende Restaurant „Burgkeller“. Die Ursprünge der Immobilie gehen bis ca. ins Jahr 1900 zurück. Erbaut als Bauernhaus, wurde das Anwesen Anfang der 60er Jahre komplett entkernt, aufgestockt sowie um- und ausgebaut. Der Gaststättenbetrieb eröffnete schliesslich im Jahre 1963. Die Gästezimmer wurden im Jahre 1964 bezugsfertig.

Das Erdgeschoss des Anwesens ist komplett dem Gastronomiebetrieb vorbehalten. Drei Gastbereiche zuzüglich Terrasse verfügen insgesamt über 140 Innen- sowie 30 Aussenplätze. Die Küche verfügt über teilweise neuwertiges Inventar. Zwei Kühlzellen sowie die Hauswrirtschaftskammer stehen separat. Weiterhin befinden sich im Erdgeschoss die Toilettenanlagen, das Büro, ein grosser Vorratsraum sowie der Thekenbereich mit Spiessbratenkamin.

Der Name „Burgkeller“ entstand in Anlehnung an die benachbarte Wildenburg. Dementsprechend wurden die Gasträume mit hochdekorativen handgemalten Ritterszenen versehen, die ein echter Blickfang sind und mittelalterliches Flair im Restaurant verbreiten.

Im Obergeschoss befinden sich drei Fremdenzimmer (jeweils Doppelzimmer), die grosse Dachterrasse sowie die Wirtswohnung, die sich über 7 Zimmer und 2 Bäder erstreckt. Das 2. Obergeschoss ist als reiner Gästetrakt mit teilweise feuerhemmenden Türen ausgestaltet. Dort befinden sich fünf Doppel- und zwei Einzelzimmer.

Das Anwesen ist teilunterkellert. Zwei Kellerräume mit aufgesetzter Terrasse wurden im Jahre 1992 angebaut, so dass das Kellergeschoss nun über einen Gewölbekeller (ideales Getränkelager), den Heizungskeller sowie drei weitere Kellerräume verfügt. Des weiteren steht separat ein Wirtschaftsgebäude mit Garage, Kühlzelle, Gefrierschrank und Spiessbratenhäuschen.

Die gesamte Gewerbe-, Wohn- und Nutzfläche beträgt sage und schreibe ca. 770 m² (Terrassenflächen sind nicht mitgerechnet).

Die Ausstattung aller Fremdenzimmer mit Dusche/WC erfolgte im Jahre 1982, ebenso wie der Einbau doppelverglaster Fenster im gesamten Anwesen. Für die Wärmezufuhr und Warmwasserbereitung sorgt eine Ölzentralheizung. Das Heizöl wird in einem 6000 Liter fassenden Stahltank mit Innenverkleidung bevorratet.

Auf dem Vorhof des Anwesens stehen sieben Stellplätze zur Verfügung sowie etliche mehr auf dem direkt gegenüberliegenden grossen öffentlichen Parkplatz. Das zugehörige Grundstück hat eine Grösse von ca. 917 m².

Weiterlesen

Wie verhält sich die Grunderwerbssteuer?

Diepmans
Immobilien

Kontakt aufnehmen!

Was Sie über die Grunderwerbsteuer wissen müssen

Wenn es um den Kauf einer Immobilie geht, ist es unerlässlich, sich mit der Grunderwerbsteuer vertraut zu machen. Diese Steuer stellt einen wesentlichen Kostenpunkt im Erwerbsprozess dar und kann je nach Bundesland in Deutschland beträchtlich variieren.

Was ist die Grunderwerbsteuer?

Die Grunderwerbsteuer ist eine Steuer, die beim Kauf eines Grundstücks oder einer Immobilie anfällt. Sie ist eine der direkten Kosten des Kaufprozesses und wird basierend auf dem Kaufpreis der Immobilie berechnet. Der Steuersatz ist in Deutschland länderspezifisch und bewegt sich üblicherweise zwischen 3,5% und 6,5% des Kaufpreises.

Wann muss die Grunderwerbsteuer bezahlt werden?

Die Zahlung der Grunderwerbsteuer ist nach der Beurkundung des Kaufvertrags durch ein Notariat fällig. Nachdem das Finanzamt eine entsprechende Festsetzung vornimmt, erfolgt die Aufforderung zur Zahlung. Die fristgerechte und vollständige Bezahlung ist für die Umschreibung des Eigentums im Grundbuch erforderlich.

Wie kann die Grunderwerbsteuer berechnet werden?

Um die genaue Höhe der zu entrichtenden Grunderwerbsteuer festzustellen, wird der Kaufpreis der Immobilie mit dem jeweiligen Steuersatz des Bundeslands multipliziert. Sascha Diepmans Immobilien bietet Ihnen eine umfassende Beratung, um die anfallenden Kosten genau zu verstehen und zu planen.

Spartipps zur Grunderwerbsteuer

Es gibt legale Möglichkeiten, die Belastung durch die Grunderwerbsteuer zu reduzieren. So können Käufer beispielsweise darauf achten, dass bei einem Immobilienkauf bewegliche Güter wie Kücheneinrichtungen oder Möbel nicht im Kaufpreis inkludiert sind und gesondert berechnet werden.
Die Grunderwerbsteuer mag komplex erscheinen, aber mit der richtigen Aufklärung und professioneller Unterstützung wird sie zu einem handhabbaren Teil Ihrer Immobilieninvestition. Gerade für diejenigen, die eine neue Immobilie erwerben möchten, ist es unerlässlich, sich umfassend über solche Kosten zu informieren. Bei Sascha Diepmans Immobilien stehen wir Ihnen gerne zur Seite, um sicherzustellen, dass Ihr Erwerb so reibungslos und vorteilhaft wie möglich verläuft.

Sprechen Sie mich an!

01.10.2024 | Foto von Alena Darmel

Weiterlesen

Die Bedeutung von Inspektionen und Gutachten beim Immobilienkauf

Diepmans
Immobilien

Kontakt aufnehmen!

Die essentielle Rolle von Inspektionen und Gutachten beim Immobilienkauf

Beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie sind gründliche Inspektionen und fundierte Gutachten oft nicht direkt im Fokus der Beteiligten, doch ihr Stellenwert kann kaum hoch genug eingeschätzt werden. Für Verkäufer spielt die Transparenz eine maßgebliche Rolle, um potentielle Käufer von der Seriosität und dem Wert der Immobilie zu überzeugen. Sascha Diepmans‘ Immobilienbüro versteht es, eben diese Nuancen herauszuarbeiten und die Wichtigkeit dieser Schritte im Handel mit Wohnräumen zu vermitteln.

Wesen und Nutzen von Immobilieninspektionen

Inspektionen geben Aufschluss über den Zustand einer Immobilie und sind damit eine unentbehrliche Entscheidungshilfe für den Käufer. Für den Verkäufer bedeutet eine vorherige Begehung jedoch auch eine Chance – Unstimmigkeiten können frühzeitig erkannt und behoben werden, was wiederum zu einer Wertsteigerung führt. Sascha Diepmans Immobilien begleitet Sie durch diesen Prozess mit höchster Professionalität und garantiert eine detaillierte Überprüfung, die als Basis für ein solides Vertrauensverhältnis zwischen Käufer und Verkäufer dient.

Die Rolle qualifizierter Gutachten beim Immobilienverkauf

Von Experten erstellte Wertermittlungen können bei der Preisfindung ausschlaggebend sein, sowie auch als Absicherung für beide Parteien dienen. Eine professionelle Wertermittlung hilft, realistische Preisvorstellungen zu entwickeln und dient als Argumentationshilfe in Verhandlungen. Sascha Diepmans Immobilien setzt auf Expertise und langjährige Erfahrung, um marktgerechte Wertermittlungen zu erstellen.

Wie Inspektionen Transparenz schaffen und Risiken minimieren

Ein umfassender Inspektionsbericht kann einem potenziellen Käufer die Sicherheit geben, die er benötigt, um eine wohlüberlegte Entscheidung zu treffen. Es ist die Säule, die das Gebäude des Vertrauens trägt und die Kluft zwischen Misstrauen und Sicherheit überbrückt. Sascha Diepmans Immobilien versteht es, diese Informationsübermittlung zu meistern und sorgt dafür, dass alle relevanten Informationen für die Kaufentscheidung transparent und zugänglich sind.

Zukunftssicherung durch detaillierte Vorbewertungen

Eine Investition in Immobilien ist in der Regel eine Entscheidung fürs Leben und sollte daher nicht leichtfertig getroffen werden. Durch die sorgfältige Vorbereitung, Inspektionen und Gutachten verringern Sie als Verkäufer das Risiko von nachträglichen Reklamationen und stellen sicher, dass der Wert Ihrer Immobilie angemessen und gerecht am Markt platziert wird. Mit der Unterstützung von Sascha Diepmans Immobilien positionieren Sie sich optimal und transparent, was langfristig zu einem zufriedenstellenden Verkaufsprozess führen wird.
Die Bedeutung von Inspektionen und Gutachten beim Immobilienkauf kann nicht hoch genug eingeschätzt werden – sie sind integraler Bestandteil eines erfolgreichen Transaktionsprozesses und schaffen die Grundlage für eine sichere Zukunft sowohl für Verkäufer als auch Käufer. Sascha Diepmans Immobilienagentur steht Ihnen als kompetenter Partner zur Seite, um genau diese Sicherheit und Wertschätzung in die Handlungen rund um Ihre Immobilie zu integrieren.

Sprechen Sie mich an!

01.09.2024 | Foto von Pavel Danilyuk

Weiterlesen

Die steuerlichen Auswirkungen des Immobilienkaufs und -verkaufs

Diepmans
Immobilien

Kontakt aufnehmen!

Die steuerlichen Auswirkungen des Immobilienkaufs und -verkaufs

Der Markt für Immobilien ist ständig in Bewegung, und täglich werden Geschäfte abgewickelt, die sowohl Käufer als auch Verkäufer große Chancen, aber auch Herausforderungen bieten. Insbesondere die steuerlichen Aspekte des Immobilienkaufs und -verkaufs stellen für viele eine bedeutende Rolle im Rahmen solcher Transaktionen dar. Die Grundlage für eine kluge Investition und erfolgreiche Veräußerung ist das fundierte Wissen um die jeweiligen steuerlichen Konsequenzen.

Grundverständnis der Steuerpflicht beim Immobilienkauf

Wer sich auf dem Immobilienmarkt umsieht, sollte sich vorab mit den Steuerregelungen auseinandersetzen. Je nach Situation können beim Kauf einer Immobilie verschiedene Steuern und Gebühren anfallen. Dazu gehören die Grunderwerbsteuer, die Notar- und Grundbuchkosten oder auch die Mehrwertsteuer. Diese Kosten können das Budget erheblich beeinflussen und sollten in der Finanzplanung nicht außer Acht gelassen werden.
Sascha Diepmans Immobilienagentur bietet umfassende Informationen, um Ihnen einen transparenten Überblick über alle steuerlichen Aspekte zu verschaffen, die beim Kauf einer Immobilie relevant sind. So können Sie eine fundierte Entscheidung treffen, die zu Ihren finanziellen Zielen passt.

Verkauf von Immobilien und die Steuer

Beim Verkauf einer Immobilie sind die steuerlichen Auswirkungen von entscheidender Bedeutung. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Spekulationssteuer, die anfallen kann, wenn eine Immobilie innerhalb einer bestimmten Frist wieder verkauft wird. Ebenso müssen etwaige Abschreibungen oder die Verwendung der Immobilie als selbstgenutztes Wohneigentum oder Vermietungsobjekt bei der Ermittlung der Steuerlast betrachtet werden.
Sascha Diepmans begleitet Sie durch diesen Prozess, damit Sie nicht von unerwarteten Steuernachzahlungen überrascht werden. Es ist wichtig, dass Sie einen maximalen Gewinn aus Ihrem Immobilienverkauf erzielen können.

Langfristige Planung und steuerliche Effizienz

Langfristige Planung ist im Bereich der Immobilien ebenso unerlässlich wie die kurzfristige Strategieentwicklung. Durch umsichtige Planung kann eine hohe steuerliche Effizienz erreicht werden, sodass sich die Gesamtbelastung im Rahmen des Lebenszyklus‘ einer Immobilie reduziert. Dies erfordert fundiertes Wissen um Abschreibungen, mögliche Steuervergünstigungen und -befreiungen.

Sascha Diepmans Immobilien – Ihr Partner für steuerliche Fragen

Wir bei Sascha Diepmans Immobilien verstehen, dass die steuerlichen Auswirkungen des Immobilienkaufs und -verkaufs komplex und bisweilen verwirrend sein können. Unsere Expertise stellt sicher, dass Sie als potentieller Käufer oder Verkäufer individuell beraten werden, sodass Sie mit Sicherheit den besten finanziellen Weg für Ihre Immobiliengeschäfte gehen.
Zielgruppenorientierte Beratung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Transaktion. Ob Sie nun planen, eine Immobilie zu erwerben oder zu veräußern, wir stehen Ihnen zur Seite, um die steuerlichen Herausforderungen zu meistern. Kontaktieren Sie uns, und lassen Sie sich von unserem Know-how überzeugen.

Sprechen Sie mich an!

01.08.2024 | Foto von Karolina Grabowska

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Termin anfragen

Schreiben Sie uns: Wir melden uns zeitnah bei Ihnen!